MASSAGEN

Die "Kunst der Berührung", wie die Massage auch genannt wird, gehört zu den Behandlungsformen, die den Menschen Kraft und Vitalität gibt. Diese Methode eignet sich besonders bei:

Erkrankungen des Bewegungsapparates
schmerzhaften Verspannungen
einseitigen Belastungen im Beruf
zur Nachbehandlung von Muskelverletzungen

BEHANDLUNG

 

Die Massage nimmt mittels verschiedener Grifftechniken (streichend, knetend, vibrierend, etc.) Einfluss auf die Muskulatur und Gewebeschichten.

 

WIRKUNG

 

Die manuellen Impulse verbessern die Sauerstoffzufuhr der Muskulatur. Der Abtransport von Stoffwechselprodukten, welche den Muskel verhärten, bewirkt im Gewebe eine Schmerzlinderung.

 

Bei berufs- und/oder haltungsbedingten einseitigen Belastungen kann Massage eine Linderung und so eine Verbesserung des Allgemeinbefindens bewirken.

Postmatte 1

6214 Schenkon

NATURHEILPRAXIS

     

079 818 80 67

jan@tschol.ch 

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-googleplus
  • Facebook Social Icon